Giljanes

Dänemark – Färöer – Sandavágar
Á Giljanes Hostel & Campsite – http://www.giljanes.fo/
Empfehlung – Ja
Juli 2021

#camping #danmark #dänemark #färöer #faroe #giljanes

Giljanes ist hauptsächlich ein Hostel, welches auch ein paar Stellplätze für Wohnmobile/Wohnwagen, Vans und eben auch für ein paar Zelte bietet. Für die Zelte ist der rechte Bereich (siehe Bild) gedacht. Wenn nicht viel los ist wie an unserem ersten Tag, so hat man durchaus auch die Möglichkeit das Zelt links aufzubauen. Dort ist der Boden jedoch fester und die Heringe benötigen etwas mehr Druck. Von der Straße rechts sollte man sich nicht abschrecken lassen. Diese führt in ein Industriegebiet mit wenig Verkehr. Dafür ist direkt dahinter bereits das Meer. 🙂

Von der Straße auf der rechten Seite kommt man auf das Gelände. Der Zeltbereich ist rechts und nach links geht es zum eigentlichen Hostel, das obwohl man campt komplett mitgenutzt werden darf.

Hinter dem Eingang zum Hostel wird man mit einer mehr oder weniger gro0en Menge an Schuhen begrüßt. Das ist der einzige Bereich im Gebäude der mit Schuhen betreten werden darf. Danach geht’snur noch ohne weiter!

In diesem Vorraum sind zwei Sessel und ein kleiner Tisch mit zwei Telefonen. Das eine ist nur eine Attrappe, während das neuere mit einem Aufkleber und einer Nummer versehen ist. Hierüber kann man Kristian, den Betreiber erreichen. In einem kurzen Gespräch wird einem das grundlegende erklärt. Die Bezahlung erfolgt Abends, wenn er die Runde macht. Ein wenig Smalltalk, die Neuankömmlinge abrechnen und nach dem Rechten sehen. Alles sehr relaxt.

Direkt vom Eingangsbereich geht es zu zwei Toilettenräumen mit Dusche. Nach rechts gelangt man in den großen Aufenthaltsraum und den drei dort befindlichen Küchenzeilen.

Wir empfanden den Aufenthalt dort sehr entspannenden und durch die Kombination mit dem Hostel kommt man recht einfach ins Gespräche und zu Infos über die Färöer.

Im Küchenbereich gibt es einen Schrank, eine Ablage und ein Fach im rechten Kühlschrank mit Lebensmittel „Free for use“. Also dagelassenes von vorherigen Gästen. Außen rechts neben dem Eingang befinden sich Gaskartuschen. Auch diese sind zur freien Nutzung. Gerne natürlich auch die eigene dort lassen, wenn sie nicht für die weitere Reise nach Hause mitgenommen werden kann.

Im Eingangsbereich gibt es noch einen Gang nach Links. Dort befindet sich ein Teil der Hostelzimmer und am Anfang zwei Bäder mit je einer Toilette, zwei Waschbecken und zwei Duschkabinen.

Die Duschkabinen sind reine Duschen. Bieten somit keine Ablagemöglichkeit für die Kleidung. Daher sind diese zwei Bäder auch nach Geschlechtern getrennt. Ob es bei den Herren auch so ist, kann ich nicht bestätigen aber zusätzlich gab es dort noch eine Waschmaschine und einen Trockner. In den Schränken befinden sich Handtücher.

Links ist Kristian in Tracht für den Nationalferiertag zu sehen. Rechts könnt Ihr Felix den Hauskater sehen. Meist ist dieser im Aufenthaltsraum an zu treffen. Er macht sich bemerkbar wenn er in das Gebäude möchte oder Hunger hat. Neben dem rechten Kühlschrank stehen seine Näpfe und Trockenutter ist auf dem Kühlschrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.